Chinas große Umwälzung: Soziale Konflikte und Aufstieg im Weltsystem

Online-Vortrag in Kooperation mit vhs.wissen live.

Der gegenwärtige Aufstieg der Volksrepublik China führt zu einer Neuordnung der globalen Machtverhältnisse. Auch innerhalb des Landes haben sich durch die wirtschaftliche Entwicklung Klassen- und Geschlechterverhältnisse grundlegend verändert. Jedes Jahr verlieren Millionen von Bäuerinnen und Bauern ihr Land, und neue Klassen von freier Lohnarbeit und von Kapitalismus sind entstanden. Streiks, ländliche Unruhen und ethnische Konflikte sind die Folge. Im Vortrag wird untersucht, wie sich Chinas große Transformation im Kontext globaler Trends von Entkolonialisierung, Kaltem Krieg und dem Siegeszug des neoliberalen Kapitalismus darstellt.
Es wird der Frage nachgegangen, ob China das Weltsystem grundlegend verändert oder selbst zu einem neuen kapitalistischen Zentrum aufsteigt. Und es wird diskutiert, welchen Charakter die heutige chinesische Gesellschaft hat.

Der Referent Felix Wemheuer ist Professor für Moderne China-Studien an der Universität zu Köln. Zuvor war er Gastwissenschaftler an der Harvard University und studierte Geschichte der KPCh an der Volksuniversität in Beijing.

Termine

  • 10.12.21 19:30 - 21:00 Uhr
Jan
MoDiMiDoFrSaSo
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31